Krankensalbung - Sakrament des Lebens

"Ist einer von euch krank? Dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu sich, sie sollen Gebete über ihn sprechen und ihn im Namen des Herrn mit Öl salben. Das gläubige Gebet wird den Kranken retten, und der Herr wird ihn aufrichten; wenn er Sünden begangen hat, werden sie ihm vergeben.“
(Jak 5, 14-15)

Durch die Krankensalbung - früher "letzte Ölung" genannt - sollen junge und alte Menschen in ihrer Krankheit Trost und Stärkung erfahren und in ihrem Lewenswillen bestärkt werden.

Die Krankenseelsorge ist ein wichtiger Aspekt im Dienst des Seelsorgers. Kranke werden besucht, wenn der Geistliche von einer Erkrankung bzw. einem Krankenhausaufenthalt erfährt. Dazu bedarf es aber manchmal auch einer Information seitens der Angehörigen.

Kirche+Leben Netz
Das kath. Online-Magazin

Sakrament "Krankensalbung"