Verwaltungsausschuss

VerwaltungsausschussDer Kirchenausschuss (so nennt sich der Kirchenvorstand im niedersächsischen Teil des Bistums) ist für die Vermögensverwaltung in einer katholischen Pfarrgemeinde zuständig und verantwortlich.

Der Kircheausschuss besteht aus dem örtlichen Pfarrer als dem Vorsitzenden sowie einer je nach Größe der Gemeinde unterschiedlichen Zahl von gewählten Kirchenvorstehern. Zudem können noch weitere Geistliche der Pfarrei dem Gremium angehören.


Pfarreirat

Alle vier Jahre wählen die Katholiken für ihre Gemeinde einen Pfarreirat. Je nach Größe der Pfarrei bestimmen die Gemeindemitglieder bis zu 16 Frauen und Männer in geheimer und unmittelbarer Wahl.

Aufgrund ihres Amtes gehören zusätzlich dem Pfarreirat an: Der Pfarrer, weitere Seelsorger, ein Mitglied des Verwaltungsausschusses, sowie bis zu vier vom Pfarrer berufene Personen.